Kostenlose Lieferung ab CHF 65.- Einkauf!

Heuschrecken und Grillen im Nudelnest

  • 25 Min
  • 15 Min
  • 2

Zutaten

  • ¬Ĺ Packung feine Reisnudeln
  • 10 g Heuschrecken
  • 10 g Grillen (Heimchen)
  • 1 rote Peperoni / Gem√ľsepaprika
  • 1 gelbe Peperoni / Gem√ľsepaprika
  • 1 Bund Fr√ľhlingszwiebeln
  • 1 kleines St√ľck Ingwer, in Streifchen
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 3 Essl√∂ffel Oliven√∂l
  • 2 Essl√∂ffel Sojasauce
  • 2 Teel√∂ffel rote Currypaste
  • 1 Teel√∂ffel Madras-Curry
  • Wenig Koriander

Nun, warum nicht ein neues Rezept ausprobieren? Wie w√§re es mit einem Rezept mit essbaren Heuschrecken und Grillen? Warten Sie nicht l√§nger und fangen Sie an, denn dieses Rezept ist nicht nur f√ľr erfahrene K√∂che, sondern f√ľr jeden zug√§nglich. Neben einer sch√∂nen exotischen und nahrhaften Note k√∂nnen Sie mit diesem Gericht auch Ihr √∂kologisches Engagement unter Beweis stellen, indem Sie umweltfreundliche Zutaten wie essbare Insekten kochen.

Wenn dieses Rezept ein Erfolg f√ľr Sie ist, werden Sie die anderen rund 60 Rezepte im Kochbuch "K√∂stliche Insekten" von Edit Horvath und Andreas Knecht lieben, das Sie in unserem Online-Shop kaufen k√∂nnen.

Hier ist die Schritt-f√ľr-Schritt-Anleitung zur Herstellung dieses Rezepts.

Zubereitung

Beginnen wir mit Zwiebeln und Peperoni.

  1. Gr√ľn der Fr√ľhlingszwiebeln abschneiden und in 1 cm lange R√∂hrchen schneiden.
  2. Zwiebeln je nach Grösse vierteln oder achteln.
  3. Peperoni halbieren, Stiel, Kerne und weisse Rippen entfernen, Schotenh√§lften zuerst in Streifen, dann in W√ľrfelchen schneiden.

Dann durch das Kochen der Nudeln

  1. Reisnudeln in reichlich Wasser 3 Minuten kochen, in ein Sieb abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Und schliesslich die Insekten & Co. vorbereiten und einarbeiten.

  1. Fr√ľhlingszwiebeln und Ingwer im heissen √Ėl anbraten, Insekten zugeben und knusprig braten.
  2. Peperoni, Zwiebelgr√ľn, Sojasprossen, Sojasauce, Currypaste und Madras-Crurry zugeben und rund 10 Minuten d√ľnsten.
  3. Reisnudeln unterrr√ľhren.
  4. Anrichten.

La touche finale

  1. Korinaderbl√§ttchen von den Stielen zupfen und dar√ľberstreuen.

Bitte sehr, bon appétit!

Wenn Sie weiterhin auf der Website surfen, akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies und anderen Tags, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten, Funktionen f√ľr soziale Netzwerke freizugeben, die Anpassung des Inhalts der Website zu erm√∂glichen und die Zielgruppe der Website zu analysieren.

Mehr erfahren

  • Zur√ľck
  • 0 Artikel
Lorem ipsum

pièce(s) - livrable de suite
0
CHF xxx
CHF xxx